Wanderausstellung des deutschen Fotografen Dieter Seitz „Virtual Landscapes“

Virtual Landscapes Bild vergrößern Virtual Landscapes (© Deutsche Botschaft Astana)

Am 29. April 2016 fand im Kunstmuseum namens Schaimardan Sariyew in Atyrau mit Unterstützung der Deutschen Botschaft Astana die Eröffnung der Ausstellung „Virtual Landscapes“ des deutschen Fotografen Dieter Seitz statt.

Mit den Mitteln künstlerisch-dokumentarischer Fotografie reflektiert der Künstler wie sich die Transformation Kasachstans in eine moderne Gesellschaft im Alltag widerspiegelt – auf der Straße, in der Landschaft, im Leben der Menschen. Fokussiert werden charakteristische Phänomene und Geschichten dieses Wandels und dessen Auswirkungen auf die Kultur des Landes.

Die bei der Ausstellung vorgestellten Arbeiten können und wollen nicht die eine oder andere Sicht der Dinge bedienen. Vielmehr möchten sie der Phantasie des Betrachters Raum bieten und ihn einladen, eigene Interpretationen zu entwickeln.

Mit seinem  Kasachstan- Projekt und der aktuellen Ausstellung möchte der Fotograf Dieter Seitz  die Kommunikation  und den Austausch zwischen Deutschland und Kasachstan beleben.

Die Besucher und Besucherinnen sind daher eingeladen, in der Ausstellung Neues entdecken und sich mit dem Künstler auszutauschen.

Die Ausstellung wird in Atyrau bis zum 26. Mai präsentiert.