Unterzeichnung eines Memorandums der Zusammenarbeit zwischen der Zentralverwaltung der Nazarbayev Intellectual Schools und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

Unterzeichnung des Memorandums Bild vergrößern Unterzeichnung des Memorandums (© Deutsche Botschaft Astana)

Am 15. Juni 2016 haben die Präsidentin des Verwaltungsrates der Nazarbayev Intellectual Schools, Frau K.N. Schamschidinova, und der  Koordinator der  deutschen „Zentralstelle für das  Auslandsschulwesen“ in Kasachstan, Herr Mario Schönfeld,  die Unterzeichnung einer  Kooperationsvereinbarung zur Förderung des Deutschunterrichts an den Nazarbayev Intellectual Schools unterzeichnet.

Unterzeichnung des Memorandums Bild vergrößern Unterzeichnung des Memorandums (© Deutsche Botschaft Astana) Die Zusammenarbeit soll dazu führen, dass an ausgewählten Nazarbayev Intellectual Schools in Zukunft  das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz der Stufen I und II erworben werden kann, das zum Studium in Deutschland berechtigt.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen vermittelt hochqualifizierte und erfahrene Lehrkräfte aus Deutschland für den Einsatz im Deutschunterricht als 2. Fremdsprache.

Sie bietet eine methodische, fachliche und sprachliche Weiterbildung von Deutschlehrkräften vor Ort und in Deutschland an und unterstützt bei der Erarbeitung schuleigener Lehrpläne für Deutsch.

Die Schüler, die bereits das B1-Niveau des Europäischen Referenzrahmens haben, können ein Stipendium für einen 4-wöchigen Aufenthalt in Deutschland beantragen. Hierbei berät sie die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, die auch über ein späteres Studium in Deutschland informiert. Unterzeichnung des Memorandums Bild vergrößern Unterzeichnung des Memorandums (© Deutsche Botschaft Astana)

Schließlich kann die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen auch Unterstützung beim Aufbau einer Schulpartnerschaft mit einer deutschen Schule leisten.

Bereits jetzt arbeitet die Zentralstelle für Auslandsschulwesen mit zwei Nazarbayev Intellectual Schools in Almaty erfolgreich zusammen.

Darüber hinaus unterstützt das Goethe-Institut Almaty den Deutschunterricht an den Nazarbayev Intellectual Schools in Kokschetau und in Astana.