Deutscher Pavillon gewinnt Gold auf der EXPO 2017

Deutscher Pavillon bekommt Gold Award Bild vergrößern Deutscher Pavillon bekommt Gold Award (© Deutscher Pavillon/HMC)

Preisregen für Deutschland auf der EXPO 2017 in Astana: Der Deutsche Pavillon hat den Gold Award für die beste inhaltliche Umsetzung des EXPOThemas „Energie der Zukunft“ gewonnen. Außerdem erhielt er drei Awards der renommierten US-amerikanischen Fachzeitschrift Exhibitor magazine. Deutscher Pavillon bekommt Gold Award Bild vergrößern Deutscher Pavillon bekommt Gold Award (© Deutscher Pavillon/HMC)
Die erste Weltausstellung in Zentralasien ging am 10. September 2017 nach dreimonatiger Dauer zu Ende. Sie verzeichnete knapp vier Millionen Besucher. Zum Abschluss vergab das für Weltausstellungen verantwortliche Bureau Internationale des Expositions (BIE) gemeinsam mit dem kasachischen EXPO-Veranstalter Preise in Gold, Silber und Bronze für die besten Länderpräsentationen.
Mit seinem Konzept „Energy on Track“, das die Energiewende „Made in Germany“ in den Mittelpunkt stellte, überzeugte der Deutsche Pavillon die internationale Jury und holte in der der Kategorie der großen Pavillons über 700 Quadratmeter Grundfläche den ersten Preis für den besten Inhalt. Gelobt wurden neben der stringenten Dramaturgie vor allem das hohe fachliche Niveau der Ausstellung sowie die unterhaltsame Präsentation der Exponate.
Die Ausstellung folgte einer Zoombewegung von der globalen bis zur individuellen Perspektive und stellte zukunftsorientierte Beiträge der deutschen Wirtschaft und Forschung zu den Themen erneuerbare Energien, Elektromobilität und Energieeffizienz vor. Den
krönenden Abschluss des Pavillonbesuchs bildete die Energy Show mit einer spektakulären Laservorführung.

Mehr Informationen finden Sie hier: