DENA-Ausstellung in Karaganda

Dena-Ausstellung in Karaganda Bild vergrößern Dena-Ausstellung in Karaganda (© Deutsche Botschaft)

Vor Eröffnung der EXPO 2017 in Astana, die unter dem Motto „Energie der Zukunft“ stattfindet, wird die Deutsche Botschaft Astana in drei Städten Kasachstans die DENA-Ausstellung „Renewables made in Germany“ zeigen.

Die Ausstellung informiert über die Vorteile verschiedener Energiequellen und Technologien. Auf Schautafeln werden deren Funktionsweisen sowie das besondere Know-how deutscher Unternehmen in den Bereichen Windenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Solarthermische Elektrizitätserzeugung, Bioenergie, Wasserkraft, Geothermie, Erneuerbare Energien im Haus und netzunabhängiger Einsatz erneuerbarer Energien erläutert.

So vermittelt die Ausstellung ein umfangreiches Bild von den technischen Möglichkeiten der erneuerbare Energien für eine sichere und nachhaltige Stromerzeugung.

Mit diesem Thema beschäftigt sich ebenfalls der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana, der den Besuchern eine attraktive Mischung aus Informationen und Unterhaltung bieten wird.

Mit Unterstützung der staatlichen Universität namens Buketov in Karaganda wird die Ausstellung vom 28. April bis zum 18. Mai in der Universiät gezeigt.